Bücher zu Feedback, Schule, Unterricht und Medien eröffnen ein weites und kontrovers diskutiertes Feld. Hier finden Sie eine kommentierte Auswahl an Büchern für die Schulpraxis. Die vorgestellten Werke waren und sind für das Edkimo-Team hilfreich bei der Konzeption, Weiterentwicklung und praktischen Umsetzung der Feedback-App im Lernprozess. Die Buchtips richten sich an Lehrkräfte und Schulleitungen, die sich in den Bereichen Feedbackmethoden, Evaluation, Fragebogenkonstruktion, Unterrichtsentwicklung und Bildungstechnologien informieren und weiterbilden möchten.

Bücher über Feedback

Claus C. Buhren (Hrsg.) (2015): Handbuch Feedback in der Schule

Bücher über Feedback_Handbuch-Feedback-Schule-Unterricht-Buhren_EDKIMO_Feedback_App_Buchtip
Das von Claus C. Buhren herausgegebene, fast 500 Seiten starke Handbuch, ist einer der Klassiker im Bereich Feedback in der Schule. Die Autoren besprechen zunächst Grundlegendes zum Thema Feedback und gehen anschließend auf die verschiedenen Feedback-Ebenen ein: Feedback zur gesamten Schule, Schüler-Lehrer-Feedback, Kollegiales Feedback und Schulleitungsfeedback. Verschiedene Fallbeispiele geben einen guten Überblick, wie vielfältig eine gelebte Feedback-Kultur an Schulen aussehen kann.

Buch bestellen: Bibliothek, Amazon.

Bastian/Combe/Langer (2014): Feedback-Methoden. Erprobte Konzepte, evaluierte Erfahrungen.

bastian-combe-langer-feedback-methoden-feedback-buch-uber-feedback_app-edkimo-blogDie Feedback-Methoden von Bastian, Combe und Langer richten sich an Lehrerinnen und Lehrer, die mit ihren Lernenden über das Lernen ins Gespräch kommen wollen: Was geschieht im Unterricht? Wie können wir den Unterricht gemeinsam verbessern? Unterschiedliche Feedback-Methoden (Feedback-Journal, Blitzlicht, Zielscheibe u.v.m.) werden anschaulich und konkret beschrieben. Verschiedene Feedback-Phasen (vor, während, nach einer Lerneinheit) und Feedback-Regeln werden vorgestellt. Das Buch hilft bei der systematischen Planung und Integration von Feedback-Arbeit im Schulalltag.

Buch bestellen: BibliothekAmazon

Seitz/Hiebl (2014): Feedbackkultur in Schulen etablieren

Dieses Buch richtet sich an Schulleitungen, die sich für Feedback als Teil von Schulentwicklung und Veränderungsprozesse an Ihrer Schule interessieren und Feedback auf verschiedenen Ebenen etablieren möchten. Konkret werden Schulleitungsfeedback, kollegiales Feedback, Schülerfeedback und Elternfeedback besprochen. Da die Edkimo-Feedback-App auf all diesen Ebenen (nicht nur für Schülerfeedback) eingesetzt werden kann, empfehlen wir dieses Buch über Feedbackmethoden, Gelingensbedingungen und Stolpersteine als Arbeitsgrundlage für den Aufbau einer umfassenden Feedbackkultur an Ihrer Schule.

Buch bestellen: BibliothekAmazon

Bücher über Fragebogen

Porst, Rolf (2013): Fragebogen: Ein Arbeitsbuch.

Bücher über Feedback: Porst-2016-Fragebogen_Edkimo-Literatur-Buch-Evaluation-Feedback-Schule-UnterrichtRolf Porst hat die Erfahrungen seiner langjährigen Beratungspraxis am GESIS in einem echten Praxisbuch aufbereitet und zusammengefasst. Seine Erklärungen zur Entwicklung eigener Fragebogen werden durch anschauliche Beispiele illustriert. So wird leicht nachvollziehbar, was einen guten – und einen schlechten – Fragebogen ausmacht und was bei der Auswahl von Skalenarten, Fragetypen und Antwortformaten zu beachten ist.

Buch bestellen: Bibliothek, Amazon.

Bücher über Evaluation

Guy Kempfert, Hans-Günter Rolff (2005): Qualität und Evaluation.

edkimo-kempfert-rolff-evaluationKempfert und Rolff stellen in diesem praxisnahen Buch über Evaluation im schulischen Kontext ein umfassendes Pädagogisches Qualitätsmanagement (PQM) vor, welches interne und externe Evaluationsansätze im schulischen Rahmen miteinander verknüpft.

PQM ist passend für alle Schulformen, setzt den Fokus nicht nur auf große Ziele, sondern auch auf die konkrete Umsetzung in kleinen Schritten. Sowohl im Buch als auch im Qualitätskreislauf des PQM folgen die Autoren der Devise: „Anfangen kann man überall – der Kreis ist rund.“

Als Dauer für den Durchlauf einer Evaluationsschleife (siehe Grafik) empfehlen die Autoren in etwa ein Schulhalbjahr bzw. ein Schuljahr. Die Crux des PQM liegt dort, wo Entwicklungsziele in konkrete Indikatoren übersetzt werden, um diese Ziele messbar zu machen. Diese Arbeit ist für Kempfert und Rolff ein grundlegend partizipativer Prozess, den jede Schulgemeinschaft selbst gehen muss. Für alle Lehrerkollegien, die anfangen möchten die Schul- und Unterrichtsqualität systematisch zu verbessern, können wir dieses praxisnahe Buch als Ausgangspunkt und Prozessbegleiter weiterempfehlen.

Buch bestellen: BibliothekAmazon.

Bücher über Unterrichtsqualität

Helmke, Andreas (2010): Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität

Bücher über Feedback und Unterricht: Helmke-2010-Unterrichtsqualitaet-und-Lehrerprofessionalitaet_Edkimo-Literatur-Buch-Evaluation-Diagnose-Feedback-Schule-UnterrichtWas macht erfolgreichen Unterricht aus? Einen guten Überblick gibt der Klassiker von Andreas Helmke auf Grundlage von Erkenntnissen aus der empirischen Unterrichtsforschung. In der aktualisierten Neufassung werden auch die Erkenntnisse der Hattie-Studie Visible Learning berücksichtigt. Andreas Helmke hat seit 2011 im Auftrag der KMK auch das Projekt EMU mitentwickelt und geht in diesem Buch darauf ein.
Buch bestellen: Bibliothek, Amazon.

Bücher über die Hattie-Studie

John Hattie und Klaus Zierer (2017): Kenne deinen Einfluss!

Bücher über Feedback und Unterricht: Hattie-Zierer-2017_Kenne-deinen-Einfluss_Edkimo-Literatur-Buch-Evaluation-Feedback-Schule-UnterrichtJohn Hatties Verdienst ist es, eine riesige Datenmenge in einer für Schulpraktiker zugänglichen “Story” verständlich zu interpretieren. Dieses gemeinsam mit dem deutschen Hattie-Übersetzer Klaus Zierer geschriebene Buch ist klar strukturiert, erfrischend zu lesen und übersetzt die theoretisch fundierten Einsichten der „Hattie-Studie“ in Ideen für die Unterrichtpraxis. Auf dem deutschsprachigen Markt ist dieses Buch derzeit das beste Buch, was man zum Visible-Learning-Projekt lesen kann.

Buch bestellen: Bibliothek, Amazon.

Bücher über die Schülersicht

Hüls/Schneider (2015): Schule aus Schülersicht

edkimo_huels-schneider_2015_schule-aus-schuelersicht-buchtippIm Gegensatz zum Trend der quantitativen Erhebungsmethoden werden in diesem Buch qualitative Schülerinterviews vorgeschlagen, um ohne großen Aufwand die schulinterne Evaluation um die Schülersicht zu ergänzen. Auch bei Edkimo haben wir gute Erfahrungen mit offenen Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler gemacht. Ein qualitativer Prozess ist ähnlich wie quantitative Verfahren schüleraktivierend, partizipatorisch und evidenzbasiert und kann zur Schul- und Unterrichtsqualität beitragen. Das Buch ist durch die abgedruckten Schülerinterviews sehr konkret, dadurch gut lesbar und wird dem im Buchtitel formulierten Anspruch gerecht. Es liefert theoretische Hintergründe und konkrete Handlungsempfehlungen für die Umsetzung qualitativer Interviews im Schulalltag.

Buch bestellen: BibliothekAmazon.

Melda Akbaş (2013): Warum fragt uns denn keiner?

Bücher über Feedback und Schule aus Schülersicht: melda-akbas-warum-fragt-uns-denn-keiner-EDKIMO-Schülerfeedback-AppDiesem Buch gelingt der Perspektivwechsel, den auch Edkimo anstrebt: den Schülerinnen und Schülern als Akteuren im Lernprozess eine Stimme geben. Melda Akbaş beschreibt aus Sicht einer Schülerin – und Schülersprecherin – was in der Schule alles schiefläuft. Viele Einblicke werden Leserinnen und Leser aus eigener Erfahrung bestätigen können. Das Buch ist eine gute Diskussionsgrundlage ausgehend von der Schülersicht zu fragen, wie echte Beteiligung in der Schule aussehen kann – nicht von oben verordnet, sondern im Alltag gelebt.

Buch bestellen: Bibliothek, Amazon.

Bücher über Medien und Lernen

Felix Stalder (2016): Kultur der Digitalität

edkimo-buchtipp-felix-stalder-kultur-der-digitaliaetDas Internet geht nicht mehr weg. Wir leben längst in einer Kultur der Digitalität. Immer mehr Menschen beteiligen sich auf immer mehr Feldern mithilfe komplexer Technologien an der Verhandlung von sozialer Bedeutung. Wie Clay Shirky sagt: „Komminikationsmittel werden erst dann sozial interessant, wenn sie technisch langweilig werden.“ Wohin die Reise geht, wird aktiv durch unser Handeln bestimmt. Wir haben (noch) die Wahl, ob wir in einer postdemokratischen Welt der Überwachung oder in einer Kultur der Partizipation leben werden. Dies gilt auch für die Digitalisierung im Bildungsbereich. Stalders Buch ist eine guter Einstieg und eine gute Hintergrundfolie für weiterführenden Überlegungen zu Lehren, Lernen, Bildung und Kommunikation in der heutigen Zeit.

Buch bestellen: BibliothekAmazon. Video-Vortrag: Youtube.

Michael Busch (2017): 55 Webtools für den Unterricht

Bücher über Feedback und Medien: Michael-Busch-2017_55-Webtools-Unterricht_Edkimo-Literatur-Buch-Evaluation-Feedback-Schule-Unterricht

Dieser Band bietet Steckbriefe zu 55 speziell für den Unterricht ausgewählten Webtools mit Schritt-für-Schritt Anleitungen zu deren Nutzung der, erklärenden Screenshots und in der Praxis erprobten Beispielen. Da Lehrer Michael Busch und seine Hamburger Stadtteilschule Am Heidberg seit Jahren mit Edkimo arbeiten, ist unsere Feedback-App natürlich auch mit dabei. Michael Buschs Blog Smart Classroom Learning ist auch eine wahre Fundgrube für Lehrkräfte, die sich für Bildungstechnologien interessieren.

Buch bestellen: Bibliothek, Amazon.

 

edkimo-svenia-busson-exploring-the-future-of-educationSvenia Busson (2018): Exploring the future of education

Die Autorin hat Schulen weltweit besucht hat, um gelungene Beispiele für den Einsatz von digitalen Medien im Unterricht zu sammeln. Der vorliegende Band konzentriert sich auf Europa. An konkreten Fallbeispielen aus Dänemark, Finnland, Estland, Polen, Spanien, UK, Deutschland und Frankreich kann man erfolgreiche Konzepte erkunden wie digitale Medien in den Unterricht integriert werden können.

Buch bestellen: BibliothekAmazon

 

Axel Krommer, Martin Lindner u.a. (2019): Routenplaner #DigitaleBildung

edkimo-routenplaner-buch-digitale-bildungWer sich im deutschsprachigen Raum mit dem digitalen Wandel und dessen Konsequenzen für das Lehren, das Lernen und die Schule auseinandersetzt, kommt an den Autorinnen und Autoren des Routenplaner-Buches nicht vorbei: Axel Krommer, Martin Lindner, Dejan Mihajlovic, Jöran Muuß-Merholz, Philippe Wampfler, Lisa Rosa und Kathrin Passig. Es ist schön, dass die Beteiligten sich entschieden haben, „das Internet aus[zu]drucken“, damit ihre Netztexte zu zeitgemäßer Bildung unter den Bedingungen der Digitalität auch die Offline-Debatten in den Lehrerzimmern, Steuergruppen und Lehrerkonferenzen beflügeln können. Und wer in die Diskussion einsteigen möchte, ist davon nur einen Klick weit entfernt: #routenplanerbuch, #zeitgemäßebildung, #twitterlehrerzimmer.

Buch bestellen: BibliothekAmazon

Bücher über das Messen und Vermessen

edkimo-buchtipps-das-metrische-wir-steffen-mauSteffen Mau (2017): Das metrische Wir

Ein guter Überblick und Einstieg in die „Quantifizierung des Sozialen“. Vor dem Hintergrund der dreifachen Bedeutung des Wortes „vermessen“ – (1) messen, (2) falsch messen, (3) anmaßend – untersucht der Soziologe Mau unterschiedliche Spielarten, Aspekte und Konsequenzen der Datensammlung und Quantifizierung. Die Süddeutsche Zeitung schreibt in ihrer Buchbesprechung: „Man ist nach der Lektüre nicht nur schlauer, sondern auch gewarnt.“

Buch bestellen: BibliothekAmazon.

 

© 2019 Edkimo