Edkimo beim Symposium "Richtungsweiser Bildung"

Über die Veranstaltung

Zum Symposium Richtungsweiser Bildung kamen Ende Januar in Berlin rund vierzig ausgewählte Akteure aus den Bereichen Schule, Hochschule, Initiativen, Stiftungen, Wirtschaft, Politik und Schulverwaltung zusammen. Gemeinsam wurden in sehr angenehmer und kommunikativer Atmosphäre die Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung schulischer Bildung diskutiert. Ziel der Veranstaltung war es, konkrete Hürden auf dem Weg zu einer medial-fortschrittlichen Schule zu identifizieren und Lösungsansätze zu erörtern.
Mitorganisator Michael Busch drückt es so aus: „Nur ein ganzheitlicher und gemeinsamer Ansatz kann schnell zum Ziel führen und zukunftsorientierten Unterricht ermöglichen.“ Sein Mitstreiter Manuel Großmann fügt hinzu: „Die Vorbehalte von LehrerInnen müssen ernst genommen, Hürden und Regularien aus der Verwaltung abgebaut, politische Prozesse initiiert, Forschungsergebnisse berücksichtigt und wirtschaftliche Interessen verstanden werden.“ Mit ihrem Multi-Stakeholder-Ansatz wollten sie den TeilnehmerInnen einen besseren Einblick in die Arbeitsrealität und die Positionen der anderen Beteiligten zu ermöglichen. Dies ist unserer Meinung nach voll und ganz gelungen.
www.richtungsweiser-bildung.de
 

Ein sehr inspirierender Vortrag von @sebastianwaack beim #rwbildung zu Feedback und @edkimo_app – Video folgt bald. pic.twitter.com/vE0utUo1C9
— Micha Busch (@EdTech_Germany) 1. Februar 2015

Vortragende

  • Nedime und Merve: Schülerinnen an einem Berliner Gymnasium.
  • Dr. Heike Schaumburg: Humboldt Universität zu Berlin, ICILS Konsortium.
  • Saskia Esken (SPD): MdB, Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda, @eskensaskia.
  • Sebastian Seitz: Projektmanager OER, Technologiestiftung Berlin, @bastiseitz.
  • Cornelia Brückner: Zentrum für Lehrerbildung, Uni Potsdam, @deutschdozentin.
  • Dr. Detlef Gietzel: Referat Bildungsserver/ E-Learning, LISUM.

Organisatoren

  • Michael Busch: Lehrer in Hamburg für die Fächer Deutsch, Englisch und Medien.
  • Manuel Großmann: Service Designer. Gestaltet Produkte nutzerfreundlicher.