Teacher-ProGRESS: Lehrkräfte zur Mitwirkung gesucht!

Teacher-ProGRESS entwickelt ein Unterstützungspaket für Lehrkräfte, um deren emotional-soziale Belastungen im Schulalltag zu verringern. Aktuell sucht das Projekt Lehrkräfte zur Mitwirkung, die einen neuen Fragebogen zu Gruppendynamiken in ihrer Klasse oder Lerngruppe ausprobieren und dazu Rückmeldung geben.

Zahlreiche Studien belegen es: Lehrkräfte haben einen der emotional anspruchsvollsten Berufe überhaupt. Zehn bis zwanzig Prozent aller Schüler*innen gelten in Deutschland als „verhaltensauffällig“. Egal ob Grundschule, Sekundarschule oder Gymnasium, in fast jeder Klasse sitzt mindestens ein Kind oder Jugendlicher, der zum Beispiel auffällig aggressiv oder depressiv ist. Und das Unterrichten in diesen Klassen ist für Lehrkräfte enorm schwer. Oft spielt auch Mobbing hier eine Rolle.

Gruppe von Lehrkräften

Lösungsansatz von Teacher-ProGRESS

Warum ist das so? Eine der Hauptursachen von schwierigem Schüler*innenverhalten sind sogenannte regressive Gruppendynamiken. Das sind sichtbare oder latente Stimmungen in der Klasse, zu denen alle beitragen. Also nicht nur „schwierige“ Schüler*innen, sondern auch die Mitschüler*innen und selbstverständlich auch die Lehrkraft. Oft passiert das „wie von selbst“, ohne dass es den beteiligten Personen überhaupt bewusst ist. Bei Teacher-ProGRESS lernen Lehrkräfte, diese Gruppendynamiken in Klassen besser zu verstehen und positiv zu beeinflussen.

Die Fortbildungsreihe baut auf der gruppenanalytischen Methode auf, die das Erfahrungslernen in den Vordergrund stellt. Das bedeutet, dass Fortbildungsteilnehmende keine abstrakten Theorien lernen. Stattdessen erleben sie sich selbst im Kontext einer realen Gruppe von Lehrkräften, die durch eine*n ausgebildeten Gruppenanalytiker*in geleitet und gefördert wird. In mehreren Terminen werden konkrete Fallbeispiele besprochen, die die Teilnehmenden selbst einbringen. Gemeinsam werden Lösungswege erarbeitet. Das führt zu einer nachhaltigen sozial-emotionalen Entlastung. In der Folge können Lehrkräfte auch schwierige Klassen leichter und besser unterrichten. Ihre Berufszufriedenheit nimmt zu.

Fragebogen zur Gruppendynamik in Klassen

Feedback wirkt. Wenn man Schüler*innen die richtigen Fragen stellt, leisten sie mit ihren Rückmeldungen einen entscheidenden Beitrag dazu, dass Lehrkräfte die Gruppendynamiken in Klassen besser verstehen und beeinflussen können. Teacher-ProGRESS entwickelt dazu aktuell eine Fragebogen-Vorlage, die an die verschiedenen Schulformen angepasst wird. Dafür sucht das Projekt möglichst viele Lehrkräfte, die den Fragebogen ausprobieren und dazu Rückmeldung geben. Konkret geht es um zwei kurze Erhebungen (ca. 15-30 Minuten) in einer oder mehreren Klasse(n) im Laufe des Schuljahres 2022/23. Die Befragungen werden mit der Edkimo App durchgeführt.

Was haben Lehrkräfte von Ihrer Mitwirkung?

Alle mitwirkenden Lehrkräfte erhalten das Ergebnis ihrer Befragung zusammen mit einer ersten Interpretationsanleitung. Außerdem haben die teilnehmenden Lehrkräfte die Möglichkeit, an einem Probetermin der Fortbildungsreihe von Teacher-ProGRESS kostenfrei teilzunehmen.

Mehr Infos zum Projekt Teacher-ProGRESS finden Sie auf der Website des Projekts. Das Infoblatt von Teacher-ProGRESS können Sie runterladen, in Ihrer Schule aushängen oder an interessierte Lehrkräfte versenden.

Edkimo kooperiert mit Teacher-ProGRESS und hat mit dem Projektleiter Dr. Lars Dietrich im Februar 2022 ein Interview zum besseren Verständis von Klassen als Gruppen geführt.